Platz 2 für Magni-Bouler in der 1. Runde des Hallencups

MB-Hallecup-Team bei KKMit zwei Siegen und einer Niederlage qualifizierten sich die Magni-Bouler für die zweite Rund im norddeutschen Hallencup 2013 / 2014.

Die Magni-Bouler meldeten in der abgelaufenen  Liga-Saison 2013 seit 2008 erstmals wieder ein Team, starteten in der Bezirksliga und schafften den Aufstieg in die Bezirksoberliga. 

Am Hallencup nehmen die Braunschweiger zum ersten Mal teil.

krähen]Zum Auftakt verloren die Braunschweiger gegen den Niedersachsenmeister und Gastgeber Krähenwinkel-Kalternweide klar mit 0:5. Die Krähen spielen seit Jahren in der Niedersachsenliga und nahmen als mehrfacher Niedersachsenmeister wiederholt an der Bundesligaaufstiegsrunde teil. In diesem Jahr belegten die Krähen Platz 5 in diesem Turnier.

NenndorfIm zweiten Spiel trafen die Magni-Bouler auf den siebten der Niedersachsenliga Bad-Nenndorf I. Nach den beiden Triplettes stand es 1:1. Den Braunschweigern konnten dann zwei der drei Doublettes für sich entscheiden.

esselDamit hatten die Braunschweiger die Chance auf den 2 Tabellenplatz und Runde 2 im Hallencup. Vorraussetzung war ein Sieg der Krähen gegen Nenndorf in Niedersachsen-Liga Derby sowie ein Sieg der Magni-Bouler gegen SV Essel II, ein Team die in dieser Saison ebenfalls den Aufstieg in die Bezirksoberliga schafften. Die Triplettes gewannen die Esseler deutlich. Die Doublettes verliefen äußert spannend. Die Braunschweiger konnten alle drei Partien für sich entscheiden. Zeitgleich mit der letzten Braunschweiger Kugel fiel auch die Entscheidung im anderen Spiel. Ein Sieg der Krähen sicherte den überraschenden Einzug der Magni-Bouler in die 2 Runde. In dieser Runde spielen 32 Teams. Dort warten nicht nur viele Teams der Niedersachsenliga sondern u.a. auch der Deutsche Meister und Titelverteidiger Osterholz-Scharmbeck. Ausgelost wird die 2. Runde beim Glühweinturnier am 07.12.13 in Krähenwinkel.

halleEin besonderer Dank gilt den Krähen für die Vorbereitung der Halle und für die Bewirtung sowie an Cup-Organisator Carsten Fitschen, der schon die Ergebnisse ins Netz gestellt hat. Siehe Hallen-Cup. (auf Vorrunde K 13 klicken)

Und die für die Bilder an Jürgen Schröder.

 

TuRa Braunschweig konnte sich in Osnabrück mit nur einem 5:0-Sieg gegen den Luhdener ebenfalls für die 2. Runde qualifizieren. Das Braunschweiger Nidersachsen-Liga-Termin verlor sowohl gegen den Gastgeber und als auch gegen das Bundesliga-Team aus Ibbenbühren mit 2:3. Da Osnabrück gegen Luhden mit 2:3 und gegen Ibbenbühren mit 1:4 Partien verloren mussten sich die Osnabrücker mit 6:9 Partien mit Platz 3 hinter den Braunschweigern (9:6) zufrieden geben. Die Ergebnisse auf Hallen-Cup Vorrunde O 14.

 

 

 

 

Winterzyklus Runde 1

Hallo Lutz

Anbei Bericht, Foto und Rangliste vom ersten Tag des Winterzyklus.

LG Hartmut Schirmer

Salzgitter Ringelheim    27.10.13

Bei stürmischen aber meist trockenem Wetter fanden sich am Sonntag 33 Bouler zum ersten Termin des diesjährigen Winterzykluses , auf dem Gelände des FSB Salzgitter in Ringelheim ein. Nach vielen spannenden und weniger spannenden Spielen stand  Bernhard Kempa als erster Sieger fest. Dank der besseren Punktedifferenz konnte er Honore und Sollweig hinter sich lassen, die am Ende alle noch mit 4 Siegen dastanden.

ringelheim 13

Platz

Name

Siege

Punkte

1. Bernhard Kempa 4 + 32
2. Honore Bailie 4 + 30
3. Sollweig 4 + 23
4. Renate Hilscher 3 +19
5. Alex Hammer 3 + 19
6. Klaudia Merkes 3 + 12
7. Frank Raabe 3 + 10
8. Ruth Hinz 3 + 9
9. Christa Bailie 3 + 5
9. Rita Wilke 3 + 5
11. Irmgard Piatyszek 3 + 3
12. Michael Brüggemann 2 + 15
13. Walter Stobbe 2 + 12
14. Yvonne Kratzert 2 + 5
15. Hans Erich Borchers 2 + 4
16. Detlef Schrader 2 + 3
16. Susanne Plischka 2 + 3
18. Karl Heinz Kücking 2 +-0
19. Andreas Hyz 2 - 4
19. Jürgen Fiedler 2 -4
21. Udo Witte 2 - 12
22. Bruno Stange 2 - 13
23. Arne 1 +-0
24. Hartmut Schirmer 1 -6
25. Goldina Schrader 1 - 10
26. Wolfgang Bergs 1 - 14
26. Gerd Buschler 1 - 14
28. Jimmy 1 - 15
28. Gerhard 1 - 15
30. Karl Heinz Borchert 1 - 18
31. Peter Hilscher 1 - 20
32. Catrin Schirmer 0 -19
33. Karl Heinz Iskra 0 -35

Pressemeldung: The City of Bath Petanque Club besuchte Magni-Bouler

Don Grimes, Präsident des City of Bath Petanque Clubs und sieben weitere Klubmitgliedern besuchten in den ersten Oktobertagen Braunschweig. Die Petanque-Spieler aus der Braunschweiger Partnerstadt waren bereits vor zwei Jahren schon einmal in Braunschweig.

Wie 2011 nutzten die englischen Sportler den Aufenthalt in Deutschland zur Teilnahme an der Braunschweiger Stadtmeisterschaft und an Bremer Herbstturnier. Bei der Braunschweiger Stadtmeisterschaft ergab auch diesmal die Auslosung das der Präsident auf Bath und den Vorsitzenden der Magni-Bouler Lutz-Rüdiger Busse traf, Don Grimes entschied die Party zum zweiten Mal für sich.

Eine Premiere gab es beim Bremer Herbstturnier: Neben zwei Bath-Teams und einigen Braunschweiger Teams startete auch ein gemischtes englisch-deutsches Triplette Diane Greenaway, Terry Basson  (beide Bath) und  Lutz-Rüdiger Busse.

 

Aber auch nicht-sportliche Aktivitäten standen auf dem Programm der englischen Gäste: ein gemeinsames Essen mit deutschen bzw. bayrischen Gerichten, ein Besuch der Autostadt Wolfsburg, Museums-Besuche in Braunschweig sowie ein Empfang der Deutsch-Englischen Gesellschaft.

Weitere Bilder in der Bildergalerie

Team Bath BS in Bremen

Team Bath BS in Bremen

bath in bremen 05

LM Veteran: Berger / Theyssen / Busse Vizemeister

vize mit medaille Axel Becker, Karl Theyssen,  (SV Essel)  und Lutz-Rüdiger Busse (Magni-Bouler Braunschweig) wurden gestern bei LM Triplette 55+ (Veteran) Vizemeister.

 

vize ohne medailleNach vier Siegen verloren sie das letzte Spiel gegen Karin Husmann, |Hans-Hermann Husmann und Herbert Kluge (Jadeboule Varel). Die Vareler konnten sich als Vierter wie das Team aus Essel und Braunschweig für die  DM in Essen qualifizieren.

Landesmeister wurden ungeschlagen Giulio Pinna, Heinz Baule und Thomas Siebert (FC Schwalbe Hannover)

Dritte wurden  Hartmut Anders, Carsten Jürgens undHorst Lysk, Allez Allee Hannover

Das Braunschweiger Team  Hanns-Wilhelm  Hanns-Wilhel Goetzke,  Uta  Goetzke (Tura Braunschweig) und Dirk  Hildebrandt, ( TSV Krähenwinkel-Kaltenweide) konnten ebenfalls 4 Siegen erringen, belegten Platz 11 sind 3. Nachrücker für die DM 55+.

Die Platzierungen und die DM-Teilnehmer auf der NPV-Homepage

Auslosung DM mixte

Alex und Anne im Poule 17

NiSa08 Alexander HAMMER
Anne HÜBCHEN
Magni-Bouler Braunschweig
PC Göttingen

im ersten Spiel treffen sie auf

BaWü17 Hubert BLATTMANN
Elsi HINDERER
PC Burggarten Horb
BC Stuttgart

Im anderen Spiel treffen

Nord01 Uta BAUMANN
Tarek IBEN LAHOUEL
Hamburger Rugby-Club
Hamburger Rugby-Club

und

NRW25 Heike LISNER
Bernd LUBITZ
SV Siemens Mülheim an der Ruhr
Diaboulo Bochum

aufeinander

Die Poule-Auslosungen und später auch die Ergebnisse und weiteren Auslosungen auf

DM-aktuell